Vita

rechtsanwalt tilman winterling
Foto: Marie Hochhaus

Seit Jahren konzentriere ich mich auf das Urheber-, Verlags- und Medienrecht. Während meines Referendariats habe ich bei der Kulturbehörde Hamburg im Kunstrecht, bei einer Münchner Kanzlei in der Beratung von Verlagen sowie der Betreuung von Gerichtsverfahren im Presse- und Äußerungsrecht gearbeitet. In einer Hamburger Kanzlei war ich neben der Beratung von Werbeagenturen, Start-Ups und Internetplattformen maßgeblich an der Vertragsgestaltung für diese Mandanten beteiligt.

Seit Sommer 2016 bin als Rechtsanwalt in der Hamburger Medienkanzlei Gutsch & Schlegel tätig.

Hier vertrete ich Buchverlage und Autoren in sämtlichen Bereichen des Urheberrechts und angrenzenden Rechtsgebieten. Meine umfassenden Branchenkenntnisse im Verlagsbereich ermöglichen es mir dabei, die Probleme meiner Mandanten zu antizipieren und gemeinsam praktische Lösungswege zu finden.

Als Blogger und gut vernetzter Social Media Akteur kenne ich, anders als viele Kollegen, die Möglichkeiten und Risiken des Internets für Influencer und Kreative aus der Praxis und nicht nur aus theoretischen Überlegungen. Dazu vertrete ich Fotografen sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich bei Verletzungen ihrer Rechte und unterstützt sie bei der Gestaltung von Verträgen. Im Musikrecht bin ich vor allem für Mandanten im Bereich der E-Musik tätig, berate aber z.B. auch das Independent Format TVnoir.

Neben meiner Tätigkeit als Rechtsanwalt bin ich Literaturblogger auf 54books tätig und habe so hervoragende Kontakte in die Verlags- und Medienbranche geknüpft. Gemeinsam mit der Autorin Saskia Trebing habe ich 54stories eine Plattform für junge, deutschsprachige Autoren aufgebaut. Ich moderiere Lesungen, erläutere als Experte Rechtsthemen des Kulturbereichs im Deutschlandfunk und halte gerne Vorträge zu Branchen- und Rechtsthemen. Als Jurymitglied bei den Hamburger Förderpreisen für Literatur und literarische Übersetzung und Teil des „Literarischen Quartetts“ des Literarischen Zentrums Göttingen, aber auch als ist Mitglied im Literaturhaus Hamburg, der Stiftung Buchkunst und der Internationalen Stefan Zweig Gesellschaft versuche ich bei der Entdeckung, Förderung und Bewahrung von Kultur aktiv mitzuwirken.

In diesem Jahr bin ich für den Young Excellence Award als „herausragender junger Macher in der Buchbranche“ nominiert.

Werdegang

Ab 2007 Studium der Rechtswissenschaften. Westfälische Wilhelms-Universität Münster.
Schwerpunkt: Rechtsgestaltung und Streitbeilegung

Ab 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Martin Rehborn

Ab 2014 Referendariat am Landgericht Stade

2016: 2. Juristisches Staatsexamen (Prädikat)

Seit 2016 Rechtsanwalt bei Gutsch & Schlegel

Sprachen: Deutsch, Englisch