Vita

rechtsanwalt tilman winterling
Foto: Marie Hoch­haus

Seit Jah­ren kon­zen­trie­re ich mich auf das Urheber‑, Ver­lags- und Medi­en­recht. Wäh­rend mei­nes Refe­ren­da­ri­ats habe ich bei der Kul­tur­be­hör­de Ham­burg im Kunst­recht, bei einer Münch­ner Kanz­lei in der Bera­tung von Ver­la­gen sowie der Betreu­ung von Gerichts­ver­fah­ren im Pres­se- und Äuße­rungs­recht gear­bei­tet. In einer Ham­bur­ger Kanz­lei war ich neben der Bera­tung von Wer­be­agen­tu­ren, Start-Ups und Inter­net­platt­for­men maß­geb­lich an der Ver­trags­ge­stal­tung für die­se Man­dan­ten betei­ligt.

Seit Som­mer 2016 bin als Rechts­an­walt in der Ham­bur­ger Medi­en­kanz­lei Gutsch & Schle­gel tätig.

Hier ver­tre­te ich Buch­ver­la­ge und Autoren in sämt­li­chen Berei­chen des Urhe­ber­rechts und angren­zen­den Rechts­ge­bie­ten. Mei­ne umfas­sen­den Bran­chen­kennt­nis­se im Ver­lags­be­reich ermög­li­chen es mir dabei, die Pro­ble­me mei­ner Man­dan­ten zu anti­zi­pie­ren und gemein­sam prak­ti­sche Lösungs­we­ge zu fin­den.

Als Blog­ger und gut ver­netz­ter Soci­al Media Akteur ken­ne ich, anders als vie­le Kol­le­gen, die Mög­lich­kei­ten und Risi­ken des Inter­nets für Influ­en­cer und Krea­ti­ve aus der Pra­xis und nicht nur aus theo­re­ti­schen Über­le­gun­gen. Dazu ver­tre­te ich Foto­gra­fen sowohl gericht­lich als auch außer­ge­richt­lich bei Ver­let­zun­gen ihrer Rech­te und unter­stützt sie bei der Gestal­tung von Ver­trä­gen. Im Musik­recht bin ich vor allem für Man­dan­ten im Bereich der E‑Musik tätig, bera­te aber z.B. auch das Inde­pen­dent For­mat TVnoir.

Neben mei­ner Tätig­keit als Rechts­an­walt bin ich Lite­ra­tur­blog­ger auf 54books tätig und habe so her­vor­a­gen­de Kon­tak­te in die Ver­lags- und Medi­en­bran­che geknüpft. Gemein­sam mit der Autorin Sas­kia Tre­bing habe ich 54stories eine Platt­form für jun­ge, deutsch­spra­chi­ge Autoren auf­ge­baut. Ich mode­rie­re Lesun­gen, erläu­te­re als Exper­te Rechts­the­men des Kul­tur­be­reichs im Deutsch­land­funk und hal­te ger­ne Vor­trä­ge zu Bran­chen- und Rechts­the­men. Als Jury­mit­glied bei den Ham­bur­ger För­der­prei­sen für Lite­ra­tur und lite­ra­ri­sche Über­set­zung und Teil des „Lite­ra­ri­schen Quar­tetts“ des Lite­ra­ri­schen Zen­trums Göt­tin­gen, aber auch als ist Mit­glied im Lite­ra­tur­haus Ham­burg, der Stif­tung Buch­kunst und der Inter­na­tio­na­len Ste­fan Zweig Gesell­schaft ver­su­che ich bei der Ent­de­ckung, För­de­rung und Bewah­rung von Kul­tur aktiv mit­zu­wir­ken.

Im letz­ten Jahr war ich für den Young Excel­lence Award als „her­aus­ra­gen­der jun­ger Macher in der Buch­bran­che“ nomi­niert.

Werdegang

Ab 2007 Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten. West­fä­li­sche Wil­helms-Uni­ver­si­tät Müns­ter.
Schwer­punkt: Rechts­ge­stal­tung und Streit­bei­le­gung

Ab 2012 Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter von Prof. Dr. Mar­tin Reh­born

Ab 2014 Refe­ren­da­ri­at am Land­ge­richt Sta­de

2016: 2. Juris­ti­sches Staats­ex­amen (Prä­di­kat)

Seit 2016 Rechts­an­walt bei Gutsch & Schle­gel

Spra­chen: Deutsch, Eng­lisch